IMG_6525-MuellerHutTrack

Mt.Cook – Mueller Hut Track

Am nächsten Tag machen wir uns Richtung Mueller Hut auf, die auf 1800m liegt. Die Hütte ist sehr beliebt, da der Hausberg „Mt Ollivier“ der erste Gipfel des Sir Edmund Hillary war. Der Neubau der Hütte wurde 2003 sogar von ihm persönlich eingeweiht. Über 2500 steile Stufen gehts zu den Sealy Tarns, von wo aus man einen schönen Blick auf den Mt.Cook & Mt. Sefton hat. Man ist auf gleicher Höhe wie die riesigen Eis Flanken welche an den steilen Wänden des Mt. Sefton hängen und ab und zu bricht auch ein Stück mit lautem Donnern ab. Unten im Tal sieht man den Mueller Glacier See mit seinen verschieden blauen „Pools“. Das letzte Stück zu den Sealy Tarns ist ganz schön zugeschneit, die Tage zuvor hat es nämlich ca. nen halben Meter frisch geschneit.

Nach einer Mittagspause mit grandioser Aussicht gehts weiter mit Schneeschuhen bis zum Grat von dem die Aussicht noch besser wird. Leider schaffen wir es aufgrund des Neuschnees und der Lawinengefahr nicht ganz bis zur Hütte. Wir hatten sowieso nicht geplant zu übernachten.

Es ist ganz schön anstrengend bei dem schweren Schnee, trotz der Schneeschuhe. Dann treffen wir noch ein paar Bergsteiger die mit Steigeisen unterwegs sind, die sinken aber teilweise bis zur Hüfte in den Schnee ein und drehen auch wieder um. Am Abend fallen wir unter sternenklarem Himmel ins Bett.

 

3 Likes
  1. Ganz schön viel Schnee. Habt ihr die Stufen selber gezählt oder als info wo her?
    Vielleicht wäre die Gegend was für Lu, der sucht doch was wo er seinen Heli-Schein einsetzen kann.

Kommentare sind geschlossen.